Empfänger-Einstellmenü Punkt A

From BEASTX Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Manuals:MB Plus:Receiver setup menu A and the translation is 100% complete.

Farbe und Zustand der Status LED geben bei Einstellpunkt A Auskunft darüber, welches Übertragungsprotokoll bzw. welcher Empfängertyp momentan ausgewählt ist (vergleichen Sie hierzu nachfolgende Tabelle). Um den Typ zu wechseln drücken und halten Sie den Taster jeweils für ca. 2 Sekunden gedrückt. Die Status LED wird dadurch in den nächsten Zustand wechseln. Wiederholen Sie dies so oft, bis die LED passend zu Ihrem Empfängertyp und dem verwendeten Protokoll leuchtet:

 

Status-LED Empfängertyp/Übertragungsprotokoll
aus Standard Empfänger
violett blinkend JR® RJ01 DMSS Satellit
violett Spektrum® Satellit
rot blinkend Futaba® S-BUS
rot SRXL
blau blinkend PPM-Summensignal

 

  • Standard Empfänger ist jeder Empfänger mit herkömmlichen (Servo-)Anschlüssen, der über 5 einzelne Leitungen mit MICROBEAST PLUS verbunden wird. Über jede dieser Leitungen wird jeweils eine Steuerfunktion vom Fernsteuersender an das MICROBEAST PLUS übertragen. Die Zuordnung der Steuerfunktionen am MICROBEAST PLUS ergibt sich aus der Reihenfolge, in der die Stecker am Empfänger angesteckt werden. Wie ein Standard Empfänger anzuschließen ist, können Sie im Kapitel Empfängereinbau erfahren.
  • Wählen Sie JR® RJ01 DMSS Satellit wenn ein einzelner JR® RJ01 DMSS Satellitenempfänger mit dem optional erhältlichen Adapterkabel (Best-Nr. BXA76009) direkt am [DI1] Eingang des MICROBEAST PLUS angesteckt ist. Wenn Sie hingegen einen normalen JR® Empfänger verwenden, dessen Servoausgänge über mehrere Kabel mit MICROBEAST PLUS verbunden sind, dann wählen Sie unbedingt die Option Standard Empfänger.
  • Wählen Sie Spektrum® Satellit wenn ein einzelner Spektrum® Satellitenempfänger mit dem optional erhältlichen Adapterkabel (Best-Nr. BXA76009) direkt am [DI1] Eingang des MICROBEAST PLUS angesteckt ist. Wenn Sie hingegen einen normalen Spektrum® Empfänger verwenden, dessen Servoausgänge über mehrere Kabel mit MICROBEAST PLUS verbunden sind, dann wählen Sie unbedingt die Option Standard Empfänger.
  • Wenn Sie einen Futaba® S-BUS Empfänger und dessen S-Bus (S-Bus1) Signalausgang verwenden, stellen Sie unbedingt sicher, dass der Empfänger korrekt konfiguriert ist und auch tatsächlich ein S-Bus Signal ausgegeben wird. Bei neueren Futaba® Empfängern lassen sich die Ausgänge des Empfängers unterschiedlich konfigurieren und oftmals haben diese auch mehrere Ausgänge, z.B. einen für S-Bus2 sowie einen für S-Bus1. Hier muss unbedingt ein S-Bus1 Signal verwendet werden!
  • SRXL ist ein Datenprotokoll das von einer Vielzahl von Hersteller verwendet wird und das mehr oder weniger einem einheitlichen Standard folgt, oft aber unterschiedlich bezeichnet wird. Nähere Informationen zu SRXL finden Sie hier. Wählen Sie SRXL wenn Sie das SingleLine-Signal von einem dieser Empfänger verwenden: JETI Empfänger eingestellt auf UDI Ausgabe (nicht PPM), JR Empfänger mit XBUS Mode B Ausgabe, Multiplex M-Link Empfänger mit SRXL, BEASTRX Empfänger mit SRXL, GRAUPNER HOTT Empfänger eingestellt auf SUMD Ausgabe (nicht SUMO!), Spektrum AR9020 Empfänger mit SRXL (funktioniert nur mit einer speziell angepassten MICROBEAST PLUS Firmware!)
  • PPM-Summensignal kann in Kombination mit Empfängern verwendet werden, die ein analoges Summensignal ausgeben. Hier werden alle Servoimpulse einfach als Kette hintereinander auf einem Ausgang ausgegeben. Beachten Sie, dass diese Form von Übertragung abhängig von der Kanalzahl oftmals langsamer ist, wie eine direkte Auswertung der einzelnen Servoausgänge. Die Steuerung kann sich dadurch etwas verzögert und indirekt anfühlen. Falls der verwendete Empfänger die Möglichkeit bietet, zwischen verschiedenen SingleLine-Signalen zu wählen, sollten Sie daher einem digitalen Übertagungsprotokoll wie SRXL oder S-Bus den Vorzug geben. Folgende Empfänger können ein analoges PPM-Summensignal ausgeben: JETI Empfänger eingestellt auf "PPM serial output", robbe/Futaba® R6007/R6107 Empfänger, Graupner HOTT Empfänger eingestellt auf SUMO Ausgabe, u.v.a.

 


Wenn Sie den Taster nur kurz drücken wird die Einstellung gespeichert und es wird zu Einstellpunkt B gewechselt (die Menu-LED B wird jetzt blinken), falls ein SingleLine-Empfängertyp gewählt wurde. Wenn als Typ der Standard Empfänger gewählt wurde gibt es keine weiteren Einstellmöglichkeiten und durch den kurzen Tastendruck wird zum Endpunkt des Empfängereinstellmenüs gewechselt (alle Menü LEDs blinken simultan). Die Kanalzuordnung (Einstellpunkt B und nachfolgende Punkte) ist hier nicht notwendig und auch nicht vorgesehen, weil sich die Reihenfolge der Steuerkanäle einfach durch die Reihenfolge ergibt, wie die Kabel für die einzelnen Funktionen am Empfänger eingesteckt sind.

Falls Sie bei Einstellpunkt A aus Versehen kurz anstatt lang auf den Taster gedrückt haben und dadurch zu Einstellpunkt B oder zum Ende des Empfänger-Einstellmenüs gewechselt wurde, schalten Sie das Gerät einfach aus und rufen Sie das Empfänger-Einstellmenü nochmals auf, um wieder zu Einstellpunkt A zu gelangen.



Blank.png