Setupmenü Einstellpunkt E

From BEASTX Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Manuals:MB Plus:Setupmenu E and the translation is 100% complete.

Bei Einstellpunkt E stellen Sie den maximal zulässigen Servoweg für den Heckrotor ein. Die Endanschläge des Servos werden durch den sinnvoll möglichen Steuerweg der Heckmechanik vorgegeben. Dieser ergibt sich aus dem maximal möglichen Anstellwinkel der Heckrotorblätter, welcher noch nicht zu einem Strömungsabriss an den Heckblättern führt. Ein solcher Strömungsabriss kann zu sehr schlechtem Einrastverhalten führen z. B. in Form von sehr weichem Einrasten beim Abstoppen des Hecks oder führt zu schlechtem Ansprechverhalten bei schnellen Richtungswechseln! Beachten Sie dies beim Einstellen der Heck-Endanschläge, da viele Helikopter wesentlich größere Pitchwinkel am Heck zulassen als es notwenig und sinnvoll ist. Halten Sie sich hier an die Angaben aus der Anleitung des Helikopters.

Halten Sie den Heckrotorsteuerknüppel solange in eine beliebige Richtung gedrückt bis das Servo bzw. die Heckrotorschiebehülse den gewünschten Endanschlag erreicht hat und lassen Sie den Steuerknüppel wieder los. Je weiter Sie den Steuerknüppel nach außen bewegen, umso schneller fährt das Servo in die gesteuerte Richtung. Sollten Sie zu weit gesteuert haben können Sie den Knüppel auch in die Gegenrichtung bewegen und so die Schiebehülse wieder ein Stück zurückfahren. Wenn Sie die passende Position für eine Seite eingestellt haben, bewegen Sie den Steuerknüppel nicht mehr und warten Sie, bis die Status LED nach kurzer Zeit entweder rot oder blau (abhängig von der eingestellten Richtung) zu blinken anfängt und dann konstant leuchtet. MICROBEAST PLUS zeigt hierdurch an, dass der Endanschlag eingelernt wurde.

Setupmenu E right.png


Lernen Sie dann die andere Richtung ein indem Sie den Heckrotorsteuerknüppel in die andere Richtung betätigen und halten, solange bis auch dort die gewünschte Position erreicht ist. Sollten Sie zu weit gesteuert haben können Sie den Knüppel auch in die Gegenrichtung bewegen und so die Schiebehülse wieder ein Stück zurückfahren. Bewegen Sie dann den Steuerknüppel nicht mehr und nach kurzer Zeit blinkt und leuchtet die Status LED violett.

Setupmenu E left.png


Warning.png Achten Sie darauf, dass die an der Fernsteuerung gesteuerte Richtung auch der Richtung entspricht, in die sich der Helikopter drehen soll. Sollte dies nicht der Fall sein, benutzen Sie bitte die Servoumpolung für das Heckservo/den Hecksteuerkanal in Ihrer Fernsteuerung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, in welche Richtung sich der Heckrotor bewegen muss, ziehen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Helikopters zu Rate.

Warning.png Sollte die Status LED überhaupt nicht oder nicht in der geforderten Farbe aufleuchten, obwohl Ihr Heckrotor wie beschrieben in die entsprechende Position­ bewegt wurde, so ist der gesteuerte Weg des Servos zu gering. Hängen Sie in diesem Fall den Kugelkopf des Anlenkgestänges am Servohorn weiter innen ein. Nur so ist sichergestellt, dass der Heckkreisel von MICROBEAST PLUS optimal arbeiten kann und genügend Servoauflösung zur Verfügung steht.

Warning.png Durch (neu-)einstellen der Servoendanschläge wird eine evtl. vorhandene Heckservotrimmung gelöscht, falls diese vorher schon einmal über Parametermenü Einstellpunkt A verändert wurde.




Durch Druck auf den Taster wird die Einstellung gespeichert und Sie gelangen zu Einstellpunkt F.