Translations:Manuals:MB Plus:Receiver setup menu B/2/de

From BEASTX Wiki
Jump to: navigation, search

Voreingestellte Kanalbelegung

Zu jedem SingleLine-Übertragungsprotokoll das unter Einstellpunkt A gewählt wird, ist im MICROBEAST PLUS eine dem jeweiligen Fernsteuertyp entsprechende Funktionsbelegung voreingestellt. Vergleichen anhand der nachfolgenden Tabelle, ob die zu den Steuerfunktionen angegebene Kanalnummerierung mit der Ihres Fernsteuersenders übereinstimmt. Um die Kanalbelegung Ihres Senders herauszufinden, sehen Sie im Handbuch des Senders nach oder schauen Sie (falls vorhanden) auf den Servomonitor des Senders. Fragen Sie im Zweifel beim Hersteller des Fernsteuersenders nach.


Blank.png
Function assignment DE.png

*Kanalbezeichnung bei Spektrum® Systemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9
THROTTLE AILERON ELEVATOR RUDDER GEAR AUX1 AUX2 AUX3 AUX4

**AttitudeControl nur bei MICROBEAST PLUS ProEdition Firmware. Bei Versionen ohne AttitudeControl steuert dieser Kanal den Ausgang CH6!
***Nur verfügbar wenn die Drehzahlreglerfunktion installiert ist. Beachten Sie, dass die Zuweisung eines separaten Steuerkanals für den Drehzahlregler nur im Betriebsmodus "Verbrenner" wirksam ist. Bei Elektrohelis wird der Drehzahlregler grundsätzlich über den Motorkanal kontrolliert.

 

Wenn Sie sich an Einstellpunkt B befinden, warten Sie bis die Status LED blau leuchtet. Um die angegebene Standardbelegung gemäß nachfolgender Tabellen zu laden, halten Sie den Taster mehrere Sekunden lang gedrückt. Die Menü LED springt dann sofort zu Einstellpunkt N über.

Channel assignment.png

Sollte die Kanalbelegung bei Ihrem Fernsteuersender abweichen, der verwendete Empfängertyp nicht aufgelistet sein oder Sie eine andere Funktionszuweisung wünschen, müssen die Steuerkanäle wie nachfolgend beschrieben manuell eingelernt werden.

 

  • Falls die Status LED bei Einstellpunkt B rot leuchtet bedeutet dies, dass kein gültiges Fernsteuersignal anliegt. Eine Kanalzuweisung ist in diesem Fall nicht möglich! Prüfen Sie die Verkabelung und ob der Empfänger korrekt mit der Fernsteuerung verbunden ist, also z.B. das „Binding“ bereits erfolgreich durchgeführt wurde (wie unter Empfängereinbau beschrieben) und stellen Sie sicher, dass der richtige Empfängertyp bei Einstellpunkt A ausgewählt wurde. Schalten Sie hierfür die Stromversorgung aus und beginnen Sie erneut mit der Empfängereinstellung.
  • Die Voreingestellte Kanalbelegung kann auch noch bei den nachfolgenden Punkten der manuellen Kanalzuweisung geladen werden, nicht nur bei Einstellpunkt B. Die bereits manuell getätigten Zuweisungen werden dann ebenfalls auf die Standardbelegung gesetzt.


Blank.png