Translations:Manuals:MB Plus:Setupmenu J/1/de

From BEASTX Wiki
Jump to: navigation, search

Unter diesem Einstellpunkt müssen Sie den zur Verfügung stehenden zyklischen Steuerweg einlernen. Betätigen Sie vorerst noch keinen Steuerknüppel an Ihrer Fernsteuerung. Richten Sie den Rotorkopf so aus, dass eines der Rotorblätter parallel zum Heckrohr/zur Längsachse des Helikopters steht. Montieren Sie dann eine Pitcheinstelllehre an diesem Rotorblatt. Die Taumelscheibe muss neutral stehen und die Rotorblätter sollten 0° Pitchanstellwinkel haben. Falls dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie die Einstellung der Servomitten unter Einstellpunkt G sowie die mechanische Einstellung.

Heli sideview.png


Heli topview.png


Bewegen und halten Sie den Steuerknüppel für Roll solange in eine beliebige Richtung bis das Rotorblatt einen zyklischen Anstellwinkel auf der Rollachse von 6° aufweist. Lassen Sie dann den Steuerknüppel los. Sollten Sie zu weit gesteuert haben, können Sie durch Steuern in die Gegenrichtung den Anstellwinkel wieder verringern. Die Richtung in die Sie das Rotorblatt anstellen ist frei wählbar und es muss nur eine Seite eingestellt werden! Entscheidend für die Einstellung ist allein der Servoausschlag der notwendig ist, um 6° Anstellwinkel zu erreichen.

6 degrees.png


Wenn die 6° eingestellt wurden, sollte die Status LED blau leuchten. Dies ist ein Zeichen, dass die Anlenkgeometrie des Helikopters optimal auf den Betrieb ohne Paddelstange abgestimmt ist. Leuchtet die Status LED bei 6° hingegen in einer anderen Farbe oder überhaupt nicht so bedeutet dies, dass die Verhältnisse der Anlenkhebel an Ihrem Helikopter nicht ideal sind und schon mit wenig Servoausschlag sehr große Anstellwinkel erreicht werden. Verwenden Sie in diesem Fall kürzere Servohebeln, anderen Kugelbolzen an der Taumelscheibe oder längeren Blatthalter-Anlenkhebeln. Andernfalls kann die ungünstige Geometrie dazu führen, dass der Regelkreis überreagiert. Schlechtes Einrastverhalten und übersensibles Flugverhalten können die Folge sein.

Warning.png Stellen Sie immer genau 6° ein! Diese Funktion beeinflusst nicht die maximale Drehrate oder das Ansprechverhalten des Helikopters sondern dient lediglich dazu, das System an die mechanischen Gegebenheiten anzupassen. Eine falsche Einstellung kann die Performance erheblich verschlechtern. Stellen Sie den Anstellwinkel auch auf keinen Fall so ein, damit die Status LED unbedingt blau leuchtet. Die Farbe der Status LED dient nur als Hinweis für Optimierungsmöglichkeiten, hat aber ansonsten keine Funktion. Stellen Sie immer 6° Anstellwinkel ein, völlig unabhängig von der Farbe der Status LED.


Durch kurze Bewegung des Hecksteuerknüppels können Sie die Einstellung auch nochmals löschen und die Taumelscheibe zurück in die Neutralstellung bringen, z. B. um die Pitchlehre nochmals auszurichten, falls diese verrutscht ist.

Hinweis: Dieser Menüpunkt wird nicht automatisch nach 4 Minuten verlassen. So haben Sie genügend Zeit den Rotorkopf und die Pitchlehre entsprechend einzurichten.



Durch Druck auf den Taster speichern Sie die Einstellung und gelangen zu Einstellpunkt K.