Difference between revisions of "StudioXm:Overview/de"

From BEASTX Wiki
Jump to: navigation, search
(Updating to match new version of source page)
(8 intermediate revisions by the same user not shown)
Line 4: Line 4:
  
 
= BEASTX Gyro System =
 
= BEASTX Gyro System =
Wenn die Verbindung zu Deinem BEASTX Gerät aufgebaut wurde warte, bis alle Daten ausgelesen wurden und das System im Betriebsmodus ist. Wenn die Menu LEDs H bis N am Gerät auf und ablaufen (MICROBEAST PLUS/AR7210BX), versucht das System gerade, sich mit dem Fernsteuersystem abzugleichen. In der StudioX App wird dies mit "Radio init" angezeigt. '''Bewege während dieser Vorgang läuft, keine Steuerknüppel am Sender, da hier die Ruhepositionen der Knüppel eingelernt werden.''' Im zweiten Schritt kalibriert das System die Kreiselelemente. Hier laufen die LEDs A bis G auf und ab (MICROBEAST PLUS/AR7210BX) und es wird "Sensor init" in der Übersicht angezeigt. '''Während dieser Vorgang läuft darf das Modell bzw. das System nicht bewegt werden!''' Sobald das System im Betriebsmodus ist leuchtet die Status LED blau oder violett womit der aktuelle Kreiselmodus angezeigt wird und Du kannst den Modus und die Höhe der Wirkstärke im StudioX ablesen. Wenn Du nicht durch die Initialisierungssequenz kommst und entweder die LEDs A-G oder H-N nicht stoppen, auf und ab zu wandern, lies bitte [[Help:FAQ:Powerup/de|die FAQ]] und führe zuerst die Einstellung unter STEUERSIGNALE durch.<br />
+
==Verbindung herstellen==
 +
Falls noch nicht gemacht, starte jetzt StudioX. Wenn ein USB2SYS Interface am Computer verwendet wird und angesteckt ist, stelle sicher, dass der zugehörige Anschluss in der Auswahlbox ausgewählt ist. Falls du das Interface erst nach dem Start der Software angesteckt hast, klicke auf den SUCHEN Knopf um die Liste zu aktualisieren. Üblicherweise wird dabei der passende Anschluss automatisch ausgewählt. Wenn Du nicht weißt, welches der richtige Anschluss ist, dann stecke das Interface ab, warte kurz und klicke SUCHEN, um die Liste zu löschen. Stecke es wieder an, warte kurz und klicke nochmals SUCHEN. Jetzt sollte der passende Port ausgewählt sein.<br />
 +
<br />
 +
Wenn ein BLE2SYS Interface in Kombination mit einem Smartphone/Tablet verwendet wird, dann sollte das BLE2SYS Interface automatisch in der Auswahlbox auftauchen. Falls nicht, klicke auf die Box und wähle das BLE2SYS aus. Falls Du keinen passenden Eintrag findest, drücke die SUCHEN Schaltfläche und warte bis der Vorgang abgeschlossen ist. Das kann ein paar Sekunden bis zu ein paar Minuten dauern. Wenn die Box sofort wieder leer ist, dann ist möglicherweise die Bluetooth Funktion an Deinem Smartphone/Tablet deaktiviert oder die App hat keine Zugriffsrechte! Überprüfe dann nochmals die Einstellungen am Telefon/Tablet.<br />
 +
<br />
 +
Verbinde dann das Interface mit dem [SYS] Anschluss an Deinem BEASTX Gerät und schalte beide ein. Klicke auf VERBINDEN, um das Gerät auszulesen und Zugriff auf die einzelnen Einstelloptionen zu haben.<br />
 +
<br />
 +
<div class="iosgallery">
 +
<img class="ios" src="https://wiki.beastx.com/images/studiox/freakware%202019-07-09%20006.PNG">
 +
<div class="iostext"></div>
 +
</div>
 +
<div class="iosgallery">
 +
<img class="ios" src="https://wiki.beastx.com/images/studiox/freakware%202019-07-09%20007.PNG">
 +
<div class="iostext"></div>
 +
</div><br />
 +
<br />
 +
{{QUOTE|Wenn die Verbindung nicht hergestellt werden kann, prüfe am Computer die USB2SYS Treiberinstallation wie [[StudioXm/de|eingangs]] beschrieben. Wenn das BLE2SYS nicht gefunden wird, prüfe ob das Interface funktionsbereit ist. Die blaue LED am Interface muss dazu in kurzen Abständen aufblitzen. Beachte, dass das Interface im Auslieferzustand aus Sicherheitsgründen nach 30 Sekunden automatisch abschaltet, wenn keine Verbindung aufgebaut wird. Es könnte sich also zwischenzeitlich abgeschaltet haben! Stecke es dann einfach nochmal kurz aus und wieder an und versuche es nochmal.<br />
 +
<br />
 +
Ausserdem könnte auch der Gerätename ein anderer sein als "BLE2SYS". Da die ID beliebig geändert werden kann, ist es durchaus möglich, dass es anders heißt (z.B. wenn Du es gebraucht erworben hast). (Die automatische Abschaltzeit und der Bluetooth Gerätename lassen sich ändern, wenn Du auf die Schaltfläche BLE2SYS klickst.)}}<br />
 +
<br />
 +
==Übersicht==
 +
Wenn die Verbindung zu Deinem BEASTX Gerät aufgebaut wurde warte, bis alle Daten ausgelesen wurden und das System im Betriebsmodus ist. Wenn die Menu LEDs H bis N am Gerät auf und ablaufen (MICROBEAST PLUS/AR7210BX), versucht das System gerade, sich mit dem Fernsteuersystem abzugleichen. In der StudioX App wird dies mit '''Radio init''' angezeigt. '''Bewege während dieser Vorgang läuft, keine Steuerknüppel am Sender, da hier die Ruhepositionen der Knüppel eingelernt werden.''' Im zweiten Schritt kalibriert das System die Kreiselelemente. Hier laufen die LEDs A bis G auf und ab (MICROBEAST PLUS/AR7210BX) und es wird '''Sensor init''' in der Übersicht angezeigt. '''Während dieser Vorgang läuft darf das Modell bzw. das System nicht bewegt werden!''' Sobald das System im Betriebsmodus ist, leuchtet die Status LED blau oder violett (womit der aktuelle Kreiselmodus angezeigt wird) und Du kannst den Modus und die Höhe der Wirkstärke im StudioX ablesen.<br />
 +
<br />
 +
<div class="iosgallery">
 +
<img class="ios" src="https://wiki.beastx.com/images/studiox/freakware%202019-07-09%20008.PNG">
 +
<div class="iostext"  style= "font-size: x-small;">Damit Du sämtliche Einstellungen auswählen kannst, muss die Initialisierung abgeschlossen sein. Wenn das nicht passiert, ist möglicherweise der falsche Empfängertyp ausgewählt. Beginne also am besten mit dem Menüpunkt STEUERSIGNALE .</div>
 +
</div><br />
 +
<br />
 +
{{QUOTE|Wenn Du nicht durch die Initialisierungssequenz kommst und entweder die LEDs A-G oder H-N nicht stoppen, auf und ab zu wandern, lies bitte [[Help:FAQ:Powerup/de|die FAQ]] und führe zuerst die Einstellung unter STEUERSIGNALE durch (siehe Anleitung des jeweiligen Geräts für genaue Instruktionen).}}<br />
 
<br />
 
<br />
 
<br />
 
<br />
Line 11: Line 39:
 
Tippe zum Konfigurieren des BLE2SYS Interface unter iOS/Android in der Hauptübersicht oben auf den BLE2SYS Knopf. Die Konfigurationsseite sollte dann erscheinen (ggf. wirst Du vorher noch nach der Eingabe des Pin Codes gefragt). Mit einem PC/mac lässt sich das BLE2SYS ebenfalls konfigurieren. Hierzu benötigst Du aber zusätzlich das USB2SYS Computer Interface, an das Du das BLE2SYS mittels Y-Kabel ansteckst. An die zweite Leitung musst Du dann noch eine Stromversorgung anstecken (wie [[StudioXm/de|zuvor]] schon gezeigt). Dann klickst Du in der Hauptübersicht einfach auf "Verbinden" um die Schnittstelle zu öffnen, so als würdest Du die Verbindung zu einem BEASTX Kreiselsystem herstellen.<br />
 
Tippe zum Konfigurieren des BLE2SYS Interface unter iOS/Android in der Hauptübersicht oben auf den BLE2SYS Knopf. Die Konfigurationsseite sollte dann erscheinen (ggf. wirst Du vorher noch nach der Eingabe des Pin Codes gefragt). Mit einem PC/mac lässt sich das BLE2SYS ebenfalls konfigurieren. Hierzu benötigst Du aber zusätzlich das USB2SYS Computer Interface, an das Du das BLE2SYS mittels Y-Kabel ansteckst. An die zweite Leitung musst Du dann noch eine Stromversorgung anstecken (wie [[StudioXm/de|zuvor]] schon gezeigt). Dann klickst Du in der Hauptübersicht einfach auf "Verbinden" um die Schnittstelle zu öffnen, so als würdest Du die Verbindung zu einem BEASTX Kreiselsystem herstellen.<br />
 
<br />
 
<br />
Folgende Parameter kannst Du beim BLE2SYS Interface verändern:<br />
 
 
<br />
 
<br />
  
Line 18: Line 45:
 
<br />
 
<br />
  
==Automatische Deaktivierun==
+
==Automatische Deaktivierung==
 
Fliege nie, wenn die Bluetooth-Verbindung aktiv ist! Das Bluetooth Signal sendet auf dem 2.4GHz Band und kann daher mit dem Signal von Deiner Fernsteuerung interferieren. Damit Du das Modul aber nicht immer abstecken musst, wenn Du es nicht verwendest, kannst Du hier einen automatischen Timeout einrichten. Wenn innerhalb der gegebenen Zeit keine Verbindung zum Modul aufgebaut wird, schaltet es sich automatisch ab. Wenn Du den Timeout auf 0 stellst wird das Modul dauerhaft aktiv sein.<br />
 
Fliege nie, wenn die Bluetooth-Verbindung aktiv ist! Das Bluetooth Signal sendet auf dem 2.4GHz Band und kann daher mit dem Signal von Deiner Fernsteuerung interferieren. Damit Du das Modul aber nicht immer abstecken musst, wenn Du es nicht verwendest, kannst Du hier einen automatischen Timeout einrichten. Wenn innerhalb der gegebenen Zeit keine Verbindung zum Modul aufgebaut wird, schaltet es sich automatisch ab. Wenn Du den Timeout auf 0 stellst wird das Modul dauerhaft aktiv sein.<br />
 
<br />
 
<br />

Revision as of 11:15, 12 July 2019

StudioX

1. Download und Installation

2. Funktionsbeschreibung

3. Firmware Update


BEASTX Gyro System

Verbindung herstellen

Falls noch nicht gemacht, starte jetzt StudioX. Wenn ein USB2SYS Interface am Computer verwendet wird und angesteckt ist, stelle sicher, dass der zugehörige Anschluss in der Auswahlbox ausgewählt ist. Falls du das Interface erst nach dem Start der Software angesteckt hast, klicke auf den SUCHEN Knopf um die Liste zu aktualisieren. Üblicherweise wird dabei der passende Anschluss automatisch ausgewählt. Wenn Du nicht weißt, welches der richtige Anschluss ist, dann stecke das Interface ab, warte kurz und klicke SUCHEN, um die Liste zu löschen. Stecke es wieder an, warte kurz und klicke nochmals SUCHEN. Jetzt sollte der passende Port ausgewählt sein.

Wenn ein BLE2SYS Interface in Kombination mit einem Smartphone/Tablet verwendet wird, dann sollte das BLE2SYS Interface automatisch in der Auswahlbox auftauchen. Falls nicht, klicke auf die Box und wähle das BLE2SYS aus. Falls Du keinen passenden Eintrag findest, drücke die SUCHEN Schaltfläche und warte bis der Vorgang abgeschlossen ist. Das kann ein paar Sekunden bis zu ein paar Minuten dauern. Wenn die Box sofort wieder leer ist, dann ist möglicherweise die Bluetooth Funktion an Deinem Smartphone/Tablet deaktiviert oder die App hat keine Zugriffsrechte! Überprüfe dann nochmals die Einstellungen am Telefon/Tablet.

Verbinde dann das Interface mit dem [SYS] Anschluss an Deinem BEASTX Gerät und schalte beide ein. Klicke auf VERBINDEN, um das Gerät auszulesen und Zugriff auf die einzelnen Einstelloptionen zu haben.



Wenn die Verbindung nicht hergestellt werden kann, prüfe am Computer die USB2SYS Treiberinstallation wie eingangs beschrieben. Wenn das BLE2SYS nicht gefunden wird, prüfe ob das Interface funktionsbereit ist. Die blaue LED am Interface muss dazu in kurzen Abständen aufblitzen. Beachte, dass das Interface im Auslieferzustand aus Sicherheitsgründen nach 30 Sekunden automatisch abschaltet, wenn keine Verbindung aufgebaut wird. Es könnte sich also zwischenzeitlich abgeschaltet haben! Stecke es dann einfach nochmal kurz aus und wieder an und versuche es nochmal.

Ausserdem könnte auch der Gerätename ein anderer sein als "BLE2SYS". Da die ID beliebig geändert werden kann, ist es durchaus möglich, dass es anders heißt (z.B. wenn Du es gebraucht erworben hast). (Die automatische Abschaltzeit und der Bluetooth Gerätename lassen sich ändern, wenn Du auf die Schaltfläche BLE2SYS klickst.)



Übersicht

Wenn die Verbindung zu Deinem BEASTX Gerät aufgebaut wurde warte, bis alle Daten ausgelesen wurden und das System im Betriebsmodus ist. Wenn die Menu LEDs H bis N am Gerät auf und ablaufen (MICROBEAST PLUS/AR7210BX), versucht das System gerade, sich mit dem Fernsteuersystem abzugleichen. In der StudioX App wird dies mit Radio init angezeigt. Bewege während dieser Vorgang läuft, keine Steuerknüppel am Sender, da hier die Ruhepositionen der Knüppel eingelernt werden. Im zweiten Schritt kalibriert das System die Kreiselelemente. Hier laufen die LEDs A bis G auf und ab (MICROBEAST PLUS/AR7210BX) und es wird Sensor init in der Übersicht angezeigt. Während dieser Vorgang läuft darf das Modell bzw. das System nicht bewegt werden! Sobald das System im Betriebsmodus ist, leuchtet die Status LED blau oder violett (womit der aktuelle Kreiselmodus angezeigt wird) und Du kannst den Modus und die Höhe der Wirkstärke im StudioX ablesen.

Damit Du sämtliche Einstellungen auswählen kannst, muss die Initialisierung abgeschlossen sein. Wenn das nicht passiert, ist möglicherweise der falsche Empfängertyp ausgewählt. Beginne also am besten mit dem Menüpunkt STEUERSIGNALE .


Wenn Du nicht durch die Initialisierungssequenz kommst und entweder die LEDs A-G oder H-N nicht stoppen, auf und ab zu wandern, lies bitte die FAQ und führe zuerst die Einstellung unter STEUERSIGNALE durch (siehe Anleitung des jeweiligen Geräts für genaue Instruktionen).




BLE2SYS Konfiguration

Tippe zum Konfigurieren des BLE2SYS Interface unter iOS/Android in der Hauptübersicht oben auf den BLE2SYS Knopf. Die Konfigurationsseite sollte dann erscheinen (ggf. wirst Du vorher noch nach der Eingabe des Pin Codes gefragt). Mit einem PC/mac lässt sich das BLE2SYS ebenfalls konfigurieren. Hierzu benötigst Du aber zusätzlich das USB2SYS Computer Interface, an das Du das BLE2SYS mittels Y-Kabel ansteckst. An die zweite Leitung musst Du dann noch eine Stromversorgung anstecken (wie zuvor schon gezeigt). Dann klickst Du in der Hauptübersicht einfach auf "Verbinden" um die Schnittstelle zu öffnen, so als würdest Du die Verbindung zu einem BEASTX Kreiselsystem herstellen.


Gerätename

Du kannst dem BLE2SYS einen beliebigen Namen geben (maximal 11 Zeichen), z. B. den Namen von Deinem Heli. Dieser Name ist dann der Bluetooth Gerätename. Bitte beachte, dass Du u. U. das BLE2SYS sowie die StudioX App neu starten musst, damit der neue Name in der Hauptübersicht sichtbar ist.

Automatische Deaktivierung

Fliege nie, wenn die Bluetooth-Verbindung aktiv ist! Das Bluetooth Signal sendet auf dem 2.4GHz Band und kann daher mit dem Signal von Deiner Fernsteuerung interferieren. Damit Du das Modul aber nicht immer abstecken musst, wenn Du es nicht verwendest, kannst Du hier einen automatischen Timeout einrichten. Wenn innerhalb der gegebenen Zeit keine Verbindung zum Modul aufgebaut wird, schaltet es sich automatisch ab. Wenn Du den Timeout auf 0 stellst wird das Modul dauerhaft aktiv sein.

Warning.png Achtung: Wenn der Timeout deaktiviert ist, lasse das BLE2SYS auf keinem Fall eingesteckt, wenn Du fliegst! Dadurch könnte das Fernsteuersignal gestört werden und in Folge könnte der Heli abstürzen und zu ernsthaften Verletzungen oder Schäden führen!


Pin ändern

Falls nötig lässt sich die 4-stellige Pin für die Verbindung zum Bluetooth Modul ändern. Wir empfehlen dies unbedingt, da die Werkseinstellung "1111" jedem bekannt ist. In Folge könnte ein Fremder "Spaßvogel" versuchen, sein Smartphone mit deinem Heli zu verbinden, wenn Du auf dem Flugplatz bist oder möglicherweise sogar, wenn Du gerade fliegen willst!

Firmware Update

Wenn Du einen Computer (PC/mac) zum Konfigurieren des BLE2SYS verwendest, dann siehst Du unten zusätzlich die Schaltfläche "Firmware Update". Wenn Du darauf klickst, kannst Du offensichtlich die neusten Firmware Updates auf dein BLE2YS Interface laden. Der Updatevorgang unterscheidet sich nicht zu den anderen BEASTX Geräten. Er wird im Kapitel Firmware Update ausführlich beschrieben.